Calm Down Kung Fu – Ärger über andere vermeiden!

Ärgerst du dich manchmal über andere? Du ärgerst dich, weil jemand dich durch seine Handlungen vor den Kopf stößt. Dein Ärger ist die Folge eines nicht physischen Treffers gegen dich. In diesem Video geht es darum, wie du mit mentalem Kung Fu den Treffer abblockst und dem Ärger ausweichen kannst.



Die Sache mit dem Ärger ist: Er schadet vor allem demjenigen, der sich ärgert. Du ärgerst dich über den Fahrstil des Autos vor dir? Fühlst du dich in dem Moment eher gut oder schlecht? Dein Körper schüttet Stresshormone aus, Herzschlag und Puls beschleunigen sich. Im schlimmsten Fall lässt du dich durch Ärger zu Handlungen hinreißen, die du später bereust.


Das erste, das du dir bewusst machen musst ist: Ärger tut nichts für dich – Er schadet dir nur.


Ärgerlicherweise erleben wir jeden Tag Situationen, in denen wir uns über andere ärgern können. Worte oder Handlungen treffen uns wie ein emotionaler Punch - je nachdem wie hart empfinden wir Ärger oder sogar Wut. Mein Calm-Down-Kung-Fu-Block in solchen Situationen ist eine der Vorannahmen aus dem Neuro-Linguistischen Programmieren: Was ein Mensch in einer bestimmten Situation tut, ist jeweils die beste der ihm aktuell zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Du kannst dieser Aussage zustimmen oder nicht. Es gibt kein wahr oder falsch. Ausschlaggebend ist, was es mit DIR macht, wenn du diesen Grundsatz in dein Mindset übernimmst. Es bedeutet nicht, dass das, was der andere getan hat, richtig ist. Sicher haben sich auch schon andere Verkehrsteilnehmer über dich geärgert.

"Fahr doch, du Idi...!$&%!" - die Calm down Kung Fu-Methode hilft, einen kühlen Kopf zu bewahren.
"Fahr doch, du Idi...!$%!" - Ruhe bewahren mit Calm Down Kung Fu

Der springende Punkt ist: Du hast in dieser Situation bestimmt selten versucht, bewusst etwas Falsches zu tun. Wenn du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Handlungsoptionen hast, entscheidest du dich doch immer für die, die dir in diesem Moment als Beste erscheint. Manchmal ist sie aber trotzdem sch ... - suboptimal! Andere ärgern sich über dich oder fühlen sich provoziert. Die Vorannahme sagt nichts anderes, als dass der andere ohne böse Absicht handelt. Vereinfacht ausgedrückt: Er kann gerade nicht anders, weil er in seiner aktuellen Situation keine bessere Handlungsoption findet. Das gilt auch für die arme Socke, die dir zu dicht auffährt und Lichthupe gibt. Dieser Mensch hat gerade keine andere Möglichkeit, mit seinen Emotionen umzugehen. Aber wenn du der Vorannahme zustimmst, ist das kein Angriff mehr auf dich, sondern nur Ausdruck seines Unvermögens. Ich fahre regelmäßig durch Stuttgart und regelmäßig gibt es Grund, sich zu ärgern. Dann sage ich mir immer selbst "der/die andere kann es gerade einfach nicht besser" und zucke mit den Schultern. Denn was ein Mensch in einer bestimmten Situation tut, ist jeweils die beste der ihm aktuell zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Das ist mein Calm Down Kung Fu. Ich wünsche dir weniger Ärger und viel erfolgreiche Kommunikation!

Bis zum nächsten Mal!


© Foto Kind am Steuer: zwiebackesser | stock.adobe.com